Online Broker in Österreich

Der Online-Handel birgt ein inhärentes Risiko aufgrund von Systemreaktions- und Zugriffszeiten, die aufgrund von Marktbedingungen, Systemleistung und anderen Faktoren variieren können. Ein Anleger sollte diese und weitere Risiken vor dem Handel verstehen. Berücksichtigen Sie vor der Investition die Anlageziele, Risiken, Gebühren und Ausgaben sorgfältig. Alle Anlagen sind mit Risiken behaftet und die Verluste können das investierte Kapital übersteigen. Die vergangene Wertentwicklung eines Wertpapiers, einer Branche, eines Sektors, eines Marktes oder eines Finanzprodukts garantiert keine zukünftigen Ergebnisse oder Erträge. Firstrade ist ein Discount-Broker, der selbstgesteuerte Investoren mit Maklerdienstleistungen versorgt und keine Empfehlungen ausspricht oder Anlage-, Finanz-, Rechts- oder Steuerberatung anbietet.

Was ist ein Online-Broker?

Mit einem Online-Broker können Sie Aktien online auf Ihrem Handelskonto kaufen und verkaufen. Sie werden oft als „Online-Brokerage oder Discount-Brokerage“ bezeichnet, weil diese Methode des Kaufs und Verkaufs von Aktien kostengünstiger ist als eine traditionelle Brokerage.

Wie viel kostet es?

Der Wettbewerb unter den Online-Brokern hat die Provisionen bis zu dem Punkt getrieben, an dem einige den routinemäßigen Handel gegen absolut keine Provision anbieten. Brokerfirmen haben festgestellt, dass sie mit Kundenkonten auf andere Weise, wie z.B. durch Wertpapierleihe, Geld verdienen können. Unter extremen Umständen könnte die Wertpapierleihe die Anleger Risiken wie Ausfällen der Gegenpartei oder Betriebsverzögerungen aussetzen, trägt aber größtenteils dazu bei, die Kosten für die Anleger zu senken.

Vorteile des Online-Handels

  • Gibt Ihnen die volle Kontrolle über Ihr Portfolio.
  • Effektive Werkzeuge, um Markttransaktionen in Echtzeit durchzuführen.
  • Handelsaufträge werden ohne Zwischenhändler direkt an den Markt geschickt und fast sofort ausgeführt.
  • Mehrere Handelsplattformen verfügbar:
  • Disnat Classic: ein komplettes Handelszentrum für diejenigen, die von der Geschwindigkeit der direkt zugänglichen Orderausführung, reduzierten Provisionen und einer Plattform profitieren möchten, auf die online von überall online zugegriffen werden kann. Pauschale Provision von $9,95 für Aktienhandel.
  • Disnat Direct: im Internet oder auf professionellen Download-Plattformen, für Investoren, die ihre Portfolios aktiv verwalten wollen. Ab $5 pro Transaktion.

Europäische Märkte

Die europäischen Märkte öffneten sich für Gewinne, endeten aber mit Verlusten, da die Investoren über den Handel zwischen den USA und China zitterten, nachdem Gerüchte aufkamen, dass die Chinesen an einem langfristigen Handelsabkommen mit den USA zweifeln. Der Stoxx Europe 600 beendete den Tag mit einem Minus von 0,49%, wobei der deutsche DAX um 0,34% und der CAC 40 in Frankreich mit einem Minus von 0,63% unterdurchschnittlich abschloss. In London rutschte die FTSE 100 um 1,12%, als Premierminister Boris Johnson und Oppositionsführer Jeremy Corbyn begannen, für eine Wahl zu kämpfen, die eine historische Dezemberwahl werden sollte.

Konto-Minimum

Achten Sie darauf, welche Mindestanforderungen erfüllt sein müssen, um ein Konto bei verschiedenen Brokern zu eröffnen.

Heutzutage haben viele Online-Börsenmakler kein Minimum mehr, um ein Konto zu eröffnen. Dies ist ideal für neue Trader, die mit relativ kleinen Konten beginnen.

Andere können jedoch bis zu 10.000 $ als Startkontostand benötigen. Natürlich, je nachdem, mit welcher Kontogröße Sie beginnen möchten, kann dies einige Broker von Anfang an vom Tisch nehmen.

So finden Sie den besten Broker

Das Dutzend Unternehmen in der Rangliste sind auf der Kostenseite zu einem Punkt konvergiert, an dem Sub$10-Provisionen für alle fast universell sind. Die meisten Unternehmen bieten ein ähnliches Niveau an Research über Aktien und börsengehandelte Fonds an, und die meisten bieten jetzt Tools an, um zu zeigen, wie sich Ihr Konto seit seiner Einrichtung entwickelt hat. Das Erscheinungsbild ist heute das größte Unterscheidungsmerkmal zwischen den Unternehmen, und das bedeutet große Veränderungen in diesem Ranking.